São Vicente – die Insel der Kultur

Die Highlights:

  • Abendspaziergang durch Mindelo mit Besuch von kleinen Bars mit Life-Konzerten
  • Vom Aussichtspunkt “Fortim” die ganze Stadt mit ihren farbigen Häusern bewundern
  • Besuch der Markthalle und dem Fischmarkt
  • Die Inselumrundung durch kahle Landschaften geführt oder mit dem Mietauto
  • Aussicht vom Monte Verde – dem fast einzig grünen Punkt der Insel

aDSC04530 (2)

Ankunft auf São Vicente

Unsere Reise startete auf der Insel São Vicente mit der einst berüchtigten Hafenstadt Mindelo, die zugleich als inoffizielle Kulturhauptstadt des Archipels gilt. Die Stadt ist der Schmelztiegel verschiedenster Menschengruppen und sorgt für lebhaftes Treiben. Die bunt angemalten Häuser sorgen für einen willkommenen Farbklecks auf der sonst sehr trockenen Insel. Aufgrund des Wassermangels haben portugiesische Herren lediglich ihr Vie auf der Insel gehalten, bis sich die Insel im 19. Jahrhundert als idealer Zwischenpunkt erwiesen hatte und somit zum einen der grössten Umschlagspunkte für den Kohlenhandel heranwuchs. Durch die vielen An- und Abfahrten entwickelte sich die Stadt zum internationalen Zentrum der Wirtschaft und Kultur.

Mindelo ist die Heimat vieler nationalen und internationalen Künstler. Absolut lohnenswert ist es, einfach durch die Gassen zu laufen und zu entdecken. In den farbigen Gassen findet man immer wieder versteckte Talente, die ihre Handwerke und Gemälde ausstellen, die einen oder anderen Modeläden und interessante Museen.Wir hatten das Glück, am Samstagnachmittag auf der Insel anzukommen und die Einheimischen in Feierlaune zu erleben. Tagsüber verstaubt wirkende Bibliotheken werden zu Bars umfunktioniert und neben einer lokalen Band entschied sich unser Guide Edson – eine lokale Berühmtheit – eines seiner neuen Lieder zu performen und die Stimmung war perfekt. Wir tanzten bis in die Nacht, hörten immer wieder den verschiedenen Life Bands zu und schlenderten durch die Stadt mit leckeren Drinks.

aDSC04341 (2)Die raue Insel

Ein bisschen müde vom Vorabend ging es weiter mit der Erkundungstour. Wir fuhren einmal fast komplett um die Insel. Wie gesagt ist die Insel trocken und man findet abgesehen von bizarren Felsformationen, wilde Strände und weissen Dünen, einige kleine Fischerdörfer.

Bei den einen oder anderen Küstenabschnitten findet man auch atemberaubende Surfspots, wo wilde Wellen auf Strände und Klippen peitschen. Touristen findet man abgesehen von einigen einzelnen in der Stadt fast keine.

 

aDSC04496 (2)

Hier spielt die Musik…

Eine wichtige Rolle spielt die traditionelle Nationalmusik “Morna”. Ein Höhepunkt dieser ist das grosse Musikfestival jeweils im August. Dass Mindelo auch als “Klein Rio” gilt, wissen nur die wenigsten. Aber auch hier herrscht im Februar zur Karnevalszeit absoluter Ausnahmezustand und die Strassen verwandeln sich in farbenprächtige Festmeilen mit unzähligen aufwendig gekleideten Tänzerinnen und Tänzer – ein absolutes Highlight!

 

aDSC04338 (2)

Gut zu wissen:

  • 2-3 Tage Aufenthalt reichen
  • Mit fast allen Menschen kann man sich gut auf Englisch unterhalten
  • Man kann problemlos auch Nachts ohne Angst haben zu müssen durch die Gassen laufen
  • Übernachtungstipps: Kira’s Boutique Hotel in Mindelo oder Foya Branca etwas ausserhalb am Strand

2 thoughts on “São Vicente – die Insel der Kultur

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s